Kategorie: Deutsch

Lophophora Koehresii

Lophophora Koehresii Bild: J T Johansson Lophophora Koehresii ist nach dem deutschen Samenhändler und Kakteenenthusiasten Gerhard Köhres benannt und wird heute als Varietät von Lophophora Diffusa betrachtet. Die Art kommt nur in wenigen Bereichen im Staat San Luis Potosi und in der Nähe des Rio Verde vor. Sie kommt hauptsächlich im Überschwemmungsgebiet vor und toleriert …

Lophophora Ziegleri

Lophophora Ziegleri Werdermann Synonyme: Lophophora Echinata, Lophophora Ziegleriana Soulaire, Lophophora Zeigleri, Lophophora Zieglerii, Echinocactus Ziegleri Lophophora Zieglerii ist inzwischen ein Nomen Nudum und keine akzeptierte Spezies. Die große Besonderheit an dieser Varietät soll die Blüte sein, die statt der üblichen Lophophora Blüten nämlich gelb sein  soll. Ich habe jedoch davon bisher noch kein Foto oder …

Lophophora diffusa var. Koehresii

Lophophora diffusa var. Koehresii benannt nach dem deutschen Samen-Großhändler und Züchter Gehrhard Köhres. Diese Varietät von LOPHOPHORA DIFFUSA wächst in einem nur sehr begrenzten Gebiet um Rio Verde, San Francisco,Las Tablas bis in den Statt San Luis Potosi in Mexiko. Abgesehen von Lophophora alberto-vojtechii ist LOPHOPHORA KOEHRESII die kleinste Lophophora Spezies und kommt auch nur …

Lophophora Williamsii var. Jourdaniana – Deutsch

Lophophora Williamsii var. Jourdaniana – Deutsch Die Herkunft dieser Varietät bzw. Spezies ist nicht bekannt. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich dass es sich um einen aus dem kommerziellen Kaktushandel stammenden Typ handelt. Es wird gemutmaßt dass LOPHOPHORA JOURDANIA eventuell ein Hybrid zwischen LOPHOPHORA WILLIAMSII und LOPHOPHORA DIFFUSA VAR. FRICII sein könnte aber genaue Informationen liegen …

Lophophora Williamsii var. Caespitosa

Lophophora Williamsii Caespitosa ist eine Varietät von Lophophora Williamsii die vor allem durch eine verstärkte Kindelbildung auffällt. Diese Varietät von Lophophora Williamsii hat außerdem eine äußerst graue Epidermis und neigt zur Bildung von großen clusterähnlichen Gruppen. Bereits nach drei Monaten nach der Keimung beginnen die Pflanzen mit der Kindelbildung aus den Areolen.                                                                                Bild: Paolo …

Lophophora Diffusa

Lophophora Diffusa (Croizat) Bravo  Verbreitung: Querétaro in Mexiko auf kalkhaltigen Böden Synonyme: Lophophora echinata, Lophophora williamsii var. diffusa, Lophophora Echinata var. diffusa, Lophophora diffusa var. koehresrii, Lophophora diffusa var, kubesai, Die Erstbeschreibung von Lophophora diffusa lief noch unter dem Namen Lophophora echinata var. diffusa und wurde im Jahr 1944 vom Kaktusforscher Léon Croizat veröffentlicht. Helia …

Lophophora Williamsii

Lophophora Williamsii J.M.Coulter (contr. US Nation. Herb. 1894) Uhrsprünglich beschrieben als: Echinocactus williamsii Salm-Dyck Verbreitung: Süd-USA & Mexiko Bedeutung des lateinischen Namens: LOPHOS = Kamm und PHOROS = tragend, wahrscheinlich auf die Wolle an den Areolen bezogen. Synonyme: Peyote, Peyotl, Rauschgiftkaktus, Echinocactus williamsii, Ariocarpus Williamsii, Anhalonium williamsii, Mammillaria Williamsii Beschreibung: Blaulich farbene Rüben-körper, wobei ein …

Lophophora - Newsletter

Join the Lophophora.de newsletter and receive regular updates about the upcoming LOPHOPHORA book or new features on the website.

Thank you! / Danke!

Oops, something broke